WHISTLEBLOWER

 

Randers Tegl hat ein Whistleblower-System eingerichtet, das Offenheit und Transparenz in Bezug auf Rechtswidrigkeiten und schwerwiegende Unregelmäßigkeiten in Randers Tegl gewährleisten soll.

 

Das System bietet den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine sichere und anonyme Kontaktmöglichkeit, wenn sie den Verdacht hegen, dass Rechtswidrigkeiten oder schwerwiegenden Unregelmäßigkeiten vorliegen.

 

Der bevorzugte Ansatz besteht in der Regel darin, sich dem nächsten Vorgesetzten in Randers Tegl zu mitzuteilen. Wenn der Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin nicht glaubt, dass mit jemandem im Management über den Verdacht sprechen zu können, dann diese Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter stattdessen einen Hinweis geben ("Blow the Whistle") – anonym oder nicht.

 

Im Rahmen des Whistleblower-Programms können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie andere, die mit Randers Tegl in Verbindung stehen, anonyme oder nicht anonyme Hinweise über schwerwiegende Angelegenheiten geben, einschließlich Bedingungen, die Randers Tegl finanzielle Verluste oder Reputationsschäden verursachen können.

 

Legalsys verwaltet das System als Datenverarbeiter. Die externe Verankerung gewährleistet die Einhaltung aller regulatorischen Anforderungen und Vertraulichkeit.

 

Der interne Administrator des Programms ist Randers Tegls HR Chef. Dieser berichtet an den Vorsitzenden des Verwaltungsrats.

 

Sie werden informiert, wenn Ihre Meldung im Whistleblower-System eingegangen ist, und innerhalb von 7 Tagen darüber informiert, ob Ihre Meldung unter die Bedingungen des Systems fällt. Darüber hinaus werden Sie innerhalb von 3 Monaten nach Einreichung des Hinweises darüber informiert, ob der Fall abgeschlossen wurde, oder Sie erhalten einen Begründung, warum eine weitere Bearbeitung erforderlich ist. Sie erhalten keine Informationen über den Ausgang des Falles.

 

Whistleblower