Wasserstrichklinker – strukturierte Klinker mit Charme  

 

Woher haben Wasserstrichklinker eigentlich ihren Namen? So simpel wie der Name zu sein scheint, so effektiv und erprobt ist wiederum das Herstellungsverfahren.

Schlichte Eleganz mit ausdrucksstarker Oberfläche
Schlichte Eleganz mit ausdrucksstarker Oberfläche

 

 

Die Kraft des Wassers

Bevor allerdings mit der eigentlichen Produktion begonnen werden kann, wird auch hier der entsprechende Ton mit den weiteren Rohstoffen zusammengemischt, um die bestmögliche Grundlage für die Klinkersteine zu schaffen. Nachdem die Rohstoffe fertig gemischt wurden, steht der nächste Produktionsschritt an. Hierbei wird die zu der Wasserstrichanlage befördert, sodass diese während des Produktionsvorganges in die Klinkerformen gedrückt werden kann. Aber wie werden die Rohlinge nun aus der Form gelöst? Damit hier kein Schaden an den Tonrohlingen entsteht, wird Wasser als Trennmittel eingesetzt. Dies geschieht, indem das Wasser den Rohling komplett umspült, während dieser dann herausgedrückt wird.

Individuelle Wasserstrichziegel

Durch diese Hinzugabe von Wasser als Trennmittel erhalten die Klinkersteine bzw. die Rohlinge eine individuelle, aufgeraute Oberfläche. Die durch dieses Herstellungsverfahren erhaltene Oberfläche ist charakteristisch für Wasserstrichklinker und zeichnet sie aus. Damit während der Produktion von Wasserstrichklinkern allerdings nicht Unmengen an Frischwasser verbraucht wird, hat man sich etwas einfallen lassen. So wird das Wasser, welches während des Herstellungsprozesses benutzt wird, wiederverwertet. Nach einer Aufbereitung kann so gebrauchtes Wasser im Handumdrehen nochmals genutzt werden und schont nebenbei noch die Umwelt.

Wasserstrichklinker im Trend?

In den letzten Jahren haben sich Wasserstrichklinker immer mehr etabliert, sodass die Nachfrage stetig steigt. Wasserstrichklinker treffen mit ihrer partiell aufgerauten Oberfläche und dem individuellen Aussehen den Zahn der Zeit. Dabei ist anzumerken, dass dieses Herstellungsverfahren lediglich minimal abgeändert wurde und daher sehr dem Handformverfahren ähnelt. Denn anstelle von Sand als Trennmittel wird, wie bereits erwähnt, hier Wasser verwendet. Wasserstrichklinker reihen sich optisch zwischen Strangpressklinkern und Handformklinkern ein. Sie bilden die optimale Mitte zwischen der sehr glatten und einheitlichen Oberfläche der Strangpressklinker sowie der rustikalen und aufgerauten Oberfläche der Handformklinker. Um eine möglichst große Auswahl an Wasserstrichklinkern anbieten zu können, haben wir uns bewusst für unterschiedliche Produktlinien entschieden. So unterscheiden wir zwischen Wasserstrichklinkern der Serie Ultima, Spezialfarben, Prima, Classica und Fusion. Mit der Serie der Ultima Langformat Wasserstrichklinker haben wir zudem eine exklusive Produktlinie geschaffen. Hier dreht sich der Fokus um Langformatklinker der Extraklasse. Das Wasserstrichverfahren verleiht diesen Ziegeln zusätzlich das gewisse Etwas.

So unterschiedlich die Oberflächen sind, so individuell sind auch die Farben der Wasserstrichklinker
So unterschiedlich die Oberflächen sind, so individuell sind auch die Farben der Wasserstrichklinker