FlexStone

"FlexStone" ist eine spannende Wahl für Projekte, bei denen sich Materialwahl und Stil vom Durchschnitt abheben sollen.

Das einzigartige, modulbasierte Format ist für Innovativen gemacht. "FlexStone" ist 6 Millimeter kleiner als das dänische Normalformat. Der kleine Größenunterschied eröffnet dem kompetenten Architekten und Handwerker ungeahnte Kombinationsmöglichkeiten.

Die Idee zu "FlexStone"

"Systeme, die Möglichkeiten eröffnen anstatt Einschränkungen zu erschaffen, haben mich schon immer fasziniert. Vielleicht wurde ich durch meine Kindheit in Billund, in der Nähe von Lego, inspiriert. "FlexStone" ist sozusagen wie der Legostein ein großzügiges Produkt, da man unzählige Kombinationsmöglichkeiten hat."

Architekt Kjeld Kjeldgaard Ghozati
E + N Arkitektur A/S

Fakten zu "FlexStone"

Der "FlexStone" misst 48 x 108 x 228 mm. Der einzige und entscheidende Unterschied im Vergleich zum dänischen Normalformat ist, dass die Höhe des "FlexStone" 6 mm weniger beträgt. Pro m² Mauerwerk verbraucht man ca. 70 Ziegel. Auf 30 cm passen fünf Schichten. Der Verband passt zu Innentüren mit einer Höhe von 2,10 m. Variierende Mauerwerke, mit beispielsweise scheitrechten Schichten und Rollschichten, sind in der Ausführung günstiger mit "FlexStone", als mit dem dänischen Normalformat.

Einfache Variation

Es ist einfacher, schöne Mauerwerkslösungen zu erstellen, da alle Maße passen. Falls eine Mauer beispielsweise als Abschluss eine Rollschicht hat, kann dies während der Bauphase leicht in eine scheitrechte Schicht oder zwei gewöhnliche Schichten geändert werden, da alle Maße passen.

Einfache Einsparungen 

Falls auf besondere Mauerlösungen verzichtet wird um Geld zu sparen, kann dies einfach geändert werden. Wenn beispielsweise auf eine scheitrechte Schicht am Sockel verzichtet wird, hat dies keinen Einfluss auf Höhenverhältnisse und Hinterwandelemente, da alle Maße passen.

Beim ersten mal das richtige Haus bauen

Es kostet etwas mehr, ein komplett gemauertes Haus zu bauen, aber es ist eine gute Investition, die sich auszahlt. Ziegel-Innenwände tragen zur Regulierung der Temperatur im Gebäude bei, da sie Wärme und Kälte speichern. 

Mehr lesen